LFV Wunstorf

Wir, der LandFrauenverein Wunstorf wurde 1946 gegründet. Uns gehören die Ortschaften: Blumenau, Bokeloh, Bordenau, Idensen, Klein Heidorn, Kolenfeld, Liethe, Luthe, Mesmerode, Poggenhagen und Wunstorf an. Mit 260 Frauen setzten wir uns für die Interessen im ländlichen Raum ein und sind nicht nur aufm Dorf zu Hause, sondern auch in der Stadt vertreten!

Unser Programm ist vielfältig und für alle Alters- und Berufsgruppen interessant. Neben Vorträgen, Fahrten und kreativen Angeboten setzen wir uns auch über die Ortsgrenzen hinaus für Lösungen von Problemen ein, die das Leben auf dem Land liebens- und lebenswert machen. 

Wir sind bundesweit eine starke Stimme, wenn es um Themen wie schnelles Internet, Ärzteversorgung, qualifizierte Kinderbetreuung, Umwelt usw. geht. In unserem weitverzweigten Netzwerk kann jeder für sich, oder in Gemeinschaft, ein breites Weiterbildungsangebot finden. Für Frauen, die etwas bewegen möchten, bietet der Verein Möglichkeiten, sich ehrenamtlich einzubringen.

AKTUELLES PROGRAMM

Das neue Programm startet am 26. August um 19 Uhr mit dem Cocktailabend auf Wegener’s Hof.

Anmeldung unter: Tel: 0172-5308054 oder info@wegeners-hof.de 

KONTAKT

Gesa Bergmann
1. Vorsitzende

KONTAKT

Bärbel Bergmann
2. Vorsitzende

AKTIVITÄTEN
Juli 2022

LandFrauen lernen über Blümchen und Bienchen

Endlich konnte der letzte Punkt im diesjährigen Programm der Wunstorfer LandFrauen abgearbeitet werden. Nach zweimaligem Verschieben wegen Corona starteten die Mitglieder zu einer kleinen Fahrradtour nach Wunstorf. Die Frauen aus den umliegenden Dörfern trafen sich als erstes bei der Firma Flecke – Saaten. Hier bekamen sie einen Einblick in die Lagerhaltung, Saatenmischungen, Reinigung, Labor und Absackung. Herr und Frau Gronwald berichteten sehr anschaulich über die Prüfung der gelieferten Waren, wie diese auf Verunreinigungen, Keimfähigkeit und Inhalt getestet werden.

Die Firma ist weltweit tätig in Beschaffung von Saatgut und auch bei der Auslieferung an Großhändler im Ausland. Oft wird nach vorgegebener Rezeptur gemischt. Es werden aber auch eigene Mischungen kreiert. Im Moment gibt es  Probleme mit den immens steigenden Transportkosten, denn diese haben sich um ein vielfaches erhöht.

Nach der Theorie konnten sich die LandFrauen die Versuchsfelder ansehen. Alle waren überrascht über die Größe und Vielfalt der Anlage. Hier gab es Beete mit Blumenmischungen nach Farbe und Höhe  angelegt. Aber auch einzelne Sorten von Pflanzen wurden zur Kontrolle ausgesät, um zu überprüfen, ob die Farbangaben bei der Lieferung stimmten, z. B. rein weiß, rein  gelb usw. Auch die Höhe der Pflanzen und ungebetene Beimischungen können so erkannt und ev. beim Zulieferer reklamiert werden. Nach einer kleinen Erfrischung und vielen Fragen starteten die LandFrauen zu ihrem zweiten Ziel.

Es ging zum Bienenlehrstand des Imkervereins Wunstorf in die Mühlenkampstraße. Hier erwartete der Imker Martin Koloff und sein Team die Radlerinnen. Es wurde anschaulich über das Leben und die Arbeit der Bienen berichtet. Wie die Bienen vor Krankheiten und Seuchen geschützt werden, wo man Bienenvölker kaufen kann und der gesundheitliche Aspekt, alles wurde ausführlich besprochen. Auch der Nutzen von Gelee Royal und Propolis kam zur Sprache. Von großen Interesse war auch die Frage, wie man Imker werden kann. Es gibt einen Unterschied zwischen Berufsimker und Hobbyimker. In Celle kann in 3  jähriger Ausbildung der Beruf des Imkers erlernt werden. Wer mit Bienen als Hobby  arbeiten möchte, sucht sich einen Verein und einen Paten und lernt dort das Imkerhandwerk.

An dem Bienenlehrstand gibt es Infotafeln, Schaukästen und auch Bienenstöcke. Jeden Samstag von 10.00 Uhr bis 12.00 Uhr ist ein Imker dort bei der Arbeit. Er informiert Interessierte und zeigt seine Arbeit.

Nach so viel Informationen und Eindrücke hatten sich die LandFrauen im Anschluss eine Kaffeepause verdient. Bei selbstgebackenen Zucker- und Streuselkuchen schmeckte der Kaffee in der freien Natur besonders gut. Zum Abschluss überreichte Bärbel Bergmann dem Team für ihre Mühen einen kleinen Präsentkorb. Jeder Teilnehmer bekam noch ein Glas Honig mit auf den Weg. Danach machten sich die Frauen wieder auf den Weg nach Hause. Alle stimmten überein, daß es ein schöner Tag mit vielen Informationen und Anregungen war.

Juni 2022

Kolenfelder Schützenfest

Wie immer am dritten Wochenende im Juni, war nach zwei Jahren Coronapause, wieder ein Schützenfest in Kolenfeld. Auch dieses Jahr waren die LandFrauen an allen drei Tagen gut vertreten. Freitag war ein kurzer Umzug und danach die Proklamation der Könige. Leider haben wir beim Vereinsschießen kein Pokalgewonnen, obwohl wir mit zwei Gruppen daran teilgenommen haben. Am Samstag ging es mit dem Festumzug bei “tropischen” Temperaturen weiter. Der gut gekühlte Erdbeerkuchen und ein kaltes Getränk im Anschluss waren ein segen. Der gelungene Abschluss war dann am Sonntag das Katerfrühstück.  

Mai 2022

Klönabend im Mai

Zusatz Termin damit wir uns öfters sehen. Am 20. Mai 2022 treffen wir uns um 18:00 Uhr zum klönen im Biergarten vom Hotel Wehrmann-Blume. Falls das Wetter nicht mitspielen sollte, werden wir in die bekannten Räumlichkeiten ausweichen. Anmeldung bitte bis zum 13. Mai 2022 bei Gabi Eickmann unter 0175-2207134.

Des weiteren findet am 08. Juli 2022 die Radtour zu Fleckesaaten und dem Bienenlehrstand in Wunstorf statt. Treffen 13:00 Uhr mit dem Rad bei Fleckesaaten. Beim Bienenlehrstand werden wir auch Kaffee trinken. Anmeldung  bis zum 01. Juli 2022 bei Bärbel Bergmann unter 05031-14280

November 2021

Spontan zur Hybrid-Veranstalltung, auch das können die LandFrauen

Der Vortrag Machtkampf der (Enkel)-Kinder mit Herrn Rupf war in präsenz geplant und angemeldet. Leider kam am morgen des Vortragstages die Information vom Referenten, dass er nicht kommen könnte. Was nun? Absagen? Oder es Hybrid versuchen? Da nicht abgesagt werden sollte, wurde alles dran gesetzt den Vortrag im Hybrid-Style durchzuführen. Nachdem Laptop, Beamer, wlan und Leinwand organisiert und der Ton geregelt war, konnte es pünktlich los gehen. Der Vortrag ist gut angekommen und trotz kleinen Hängern, konnte man dem Referenten gut folgen. Ein positiver Nebeneffekt war, dass sich weitere Frauen und Männer von zu Hause aus zuschalten konnten, die sonst an diesem Vortrag nicht hätten teilnehmen können. Vielleicht machen wir das jetzt öfters, aber dann sicher länger geplant! 🙂

Quelle: privat
Quelle: privat
November 2021

Wildes Wild kochen im "Dicken Heinrich"

10 LandFrauen machten sich auf die Reise nach Lüdersfeld zum “Dicken Heinrich”, um zusammen mit dem Juniorchef Martin Parno Wild zu kochen. Mit Schürzen und Messern bewaffnet, ging es auch gleich mit dem schnippeln und parieren los. Pfannenbrot und Gewürzbutter machten den Start, mit Salat, Wildschweinrücken und gelber Beete ging es weiter. Da Suppe immer geht, war es bei uns Petersilienwurzelsuppe mit Pesto. Als Hauptgang gab es allerlei, allerdings nicht aus Leipzig! 🙂 Rehgulasch und Rehfilet mit Kartoffelklößen, Rotkohl, Spitzkohl und gebratener Polenta. Last but not least gab es zum Dessert ein Mangosorbet. Wein, Wasser, Kaffee und was man noch so wollte, waren natürlich den ganzen Abend unsere Begleiter. Und passend zu unserem Thema Wild kochen, spielten die Jagdhornbläser im Saal neben an. 

Oktober 2021

75. Jubiläum war ein gelungene Veranstaltung

Anfang Oktober war es soweit, wir konnten unser 75. Jubiläum feiern. Zwar ohne  großes Tamm Tamm und geladenen Gästen, aber dafür mit einem schönen Programm. Der erste Programmpunkt waren, nach der Begrüßung und geschichtlichen Rückblick der 1. Vorsitzenden Gesa Bergmann, die Johanniter aus Wunstorf. Sie berichteten von ihrem Einsatz im Ahrtal diesen Sommer. Mit Bildern und Videos vom Einsatzgeschehen und Interviews der Ehrenamtlichen Helfer im Einsatz, konnten wir einen gut und manchmal auch bedrückenden Eindruck der Situation vor Ort bekommen. Nach einem leckeren Essen und einer kurzen Einlage der stellv. Präsidentin des NLV Heike Schnepel, ging es mit Musik weiter. Herr Albrecht Drude und Andy Mokrus führten uns mit Geige, Piano und Kontrabassklarinette durch die 60er, 70er, 80er und 90er Jahre! Die Schlussworte hielt traditionell die 2. Vorsitzende Bärbel Bergmann. Nach einem Abschlusslied mit Begleitung durch die beiden Musiker ging ein schöner Abend zu Ende!

September 2021

Mitgliederversammlung 2021

Im September trafen sich die Mitglieder des Wunstorfer LandFrauen Vereins, um ihre im Frühjahr ausgefallene Mitgliederversammlung nachzuholen. Dieses  war nach rund einem Jahr die erste Zusammenkunft.

Nach der Begrüßung durch die erste Vorsitzende Gesa Bergmann wurden die Regularien der Tagesordnung durchgesprochen. Einen großer Programmpunkt waren die Ehrungen. Für 25 Jahre Mitgliedschaft wurden Renate Behnsen, Kolenfeld, Inge Friedrich, Kolenfeld, Irmgard Kuckuck, Kolenfeld, Waltraud Kuhnt, Bordenau und Marie Siemer aus Bordenau von der ersten Vorsitzenden mit einem Blumenpräsent geehrt.

Eine besondere Ehrung bekam Konstanze Bockelmann. Sie ist dem Verein schon 50 Jahre treu.

Ferner standen Verabschiedungen von Ortsvertreterinnen auf dem Programm. So gaben Lisa Nitsche aus Bordenau, Christa Pape aus Luthe ihren Posten ab. Sie wurden von Heidi Narten – Struß vom Kreisvorstand Neustadt mit einer Urkunde vom NLV geehrt Frau Narten – Struß hob noch einmal die Verdienste der Beiden hervor und überreicht ihnen einen Blumenstrauß.

Auch Konstanze Bockelmann aus Wunstorf hat eine neue Nachfolgerin. Sie wurde von der stellvertretenden Präsidentin des NLV, Heike Schnepel, mit einer Urkunde und der Biene mit grünem Stein geehrt. Frau Schnepel hat es sich nicht nehmen lassen, die Laudatio zu halten, da sie mit Frau Bockelmann viele Jahre im Vorstand zusammen gearbeitet hat. Ihr unermüdlicher Einsatz in der Vorstandsarbeit, als Ortsvertreterin, als Begleitperson der MS – Gruppe, beim Tagestreff und Organisationen von Fahrten und Veranstaltungen haben ihr diese seltene Auszeichnung mit der Biene eingebracht. Ein Blumenstrauß rundete die Ehrung ab.

Nach den Ehrungen wurde auf die Satzungsänderung hingewiesen, die in der Februarversammlung beschlossen werden soll. 

Nach einer gemeinsamen Kaffeetafel und regen Austausch wurde die Versammlung geschlossen und alle waren zufrieden, dass sie sich nach so langer Zeit wieder sehen konnten.

 

Quelle: privat
Quelle: privat
Quelle: privat
August 2021

Cocktailabend mit Gästen - Ein voller Erfolg!

Die erste Veranstaltung des neuen Programms ist sehr gut gelaufen. Mit 80 Frauen, teils Mitglieder teils Gäste, startete der Cocktailabend. Im schönen Ambiente bei “Stille am See” und in der “Schirmbar Hannover.de”, ließen sich alle die Cocktails schmecken! Die beiden Barkeeper mixten gekonnt und souverän alkoholische sowie nicht alkoholische Cocktails. In der Urlaubsfeeling bringenden Deko waren alle Teilnehmerinnen froh sich mal wieder zu treffen. Um sich auszutauschen und den Gästen  die LandFrauen näher zu bringen.  

Juli 2021

Große Vorstandssitzung findet auch in Präsenz statt

Auch die Große Vorstandssitzung konnte im Juli im Hotel Wehrmann-Blume stattfinden. Fast alle Ortsvertreterinnen und der ganze Vorstand nahmen daran teil. Es wurde das vom Vorstand erarbeitete Programm und eine Satzungsänderung durchgesprochen. Der zweite Termin den wir schon bekannt geben können, ist die Jahreshauptversammlung am 14.09.2021 um 15:00 Uhr. 

Juni 2021

Die erste Vorstandssitzung wieder in Präsenz

Nach über einem Jahr haben wir uns wieder gegenüber gesessen und es war kein Bildschirm dazwischen! Das neue Programm ist in arbeit! Ein kleiner Spoiler es beginnt am 27.08.2021 mit einem Cocktailabend!

Quelle: privat
März 2021

Frühlingsgrüße für die Mitglieder

Im März machten sich die Ortsvertrauensfrauen aus allen Wunstorfer Ortsteilen auf den Weg, um die Mitglieder des Vereins mit einer bunten Frühlingstüte zu überraschen. Im Vorfeld wurden die Tüten in Kolenfeld bei der 2. Vorsitzenden gepackt. Einige helfende Hände waren parat, so dass die Arbeitzügig erledigt war. Die vom Landesverband gestellten Grußkarten wurden von jedem Ortsverein individuell gestaltet und mit einem aufmunternden Frühlingsgruß versehen. Neben einen Topf mit Osterglocken enthielt die Tüte noch süße Leckereien. Die Beschenkten waren erfreut, wieder etwas von den LandFrauen zuhören, da die meisten Veranstaltungen wegen den bestehenden Auflagen ausfallen mussten. Auch die noch ausstehenden Termine können leider nicht stattfinden. Der Vorstand hofft, dass in der neuen Saison die Termine nachgeholt werden können und wünscht allen Mitgliedern ein schönesOsterfest und eine möglichst normale Zeit bis zum Wiedersehen.

Dezember 2020

Weihnachtstüten für die Mitglieder

Um den Mitgliedern eine weihnachtliche Freude zu bereiten wurden, vom Vorstand, Tüten mit Keksen, Tee, Schokolade und was zum lesen gefüllt und von den Ortsvertrauensfrauen verteilt worden.