Unser Kreisverband

Der Kreisverband der LandFrauenvereine im Altkreis Neustadt a. Rbge. besteht aus 11 Ortsvereinen mit insgesamt 1.400 Mitgliedern (Stand Dezember 2020). Das Gebiet erstreckt sich – historisch bedingt – über die Städte Neustadt, Wunstorf, Garbsen sowie Teile des Landkreises Nienburg.

Der Kreisverband ist das Bindeglied zwischen unseren Ortsvereinen und unserem Landesverband, dem Niedersächsischen LandFrauenverband Hannover e.V. :

Gemeinsam sind wir stark und können viel erreichen!

VERANSTALTUNGEN

Da momentan „echte“ Treffen nicht möglich sind, bieten sowohl die Ortsvereine als auch  der Kreisverband in den kommenden Monaten Vorträge in digitaler Form an. Die Teilnahme ist kostenfrei, eine vorherige Anmeldung jedoch erforderlich. Auch Gäste sind herzlich willkommen.

Am 14.04.2021 hat uns Witali mit auf seine Reise durch Europa genommen (siehe Aktuelles unten).

Weitere Vorträge und Angebote des Kreisverbandes werden wir an dieser Stelle ankündigen.

KONTAKT

Lena Starcke
Vorsitzende

AKTUELLES
April 2021
Online-Reisebericht 5.300 km zu Fuß durch Europa

Wir hatten per Online-Videokonferenz Witali zu Gast, der von seiner Wanderung durch Europa von Norwegen bis Portugal berichtete. Mit zahlreichen Bildern und Videos nahm er die über 50 Zuhörerinnen und Zuhörer zu Hause vor den PC-Bildschirmen mit durch die verschiedensten Landschaften Europas. Dabei berichtete er auch von seinen persönlichen Erfahrungen, die er während der Reise gesammelt hat.

Im anschließenden Austausch diskutierten wir mit ihm über die praktischen Fragen: Wie er sich unterwegs verpflegte, was so eine Wanderung kostet und welche Dinge überhaupt dafür benötigt werden.

Mit den eindrucksvollen Bildern und der authentischen Schilderung seiner Reise konnten wir alle an diesem Abend in eine andere Welt eintauchen und trotz Lock-Down und typischem Aprilwetter vom Reisen träumen – ein sehr gelungener Abend!

Zahlreiche Zuhörerinnen und Zuhörer zu Hause vor dem Bildschirm (Quelle: privat)
November 2020
Spannender Vortrag über Rechtsextremismus im Alltag: Wie ist rechtsextremer Life-Style zu erkennen?

Sensibilisiert von immer wieder auftretenden Angriffen rassistischer, antidemokratischer oder antisemitischer Art und zudem die Beobachtung, dass der Ton in den vergangenen Jahren rauer geworden ist, lud der Kreisverband der LandFrauen im Altkreis Neustadt zu einer Videokonferenz ein. Ursprünglich als Präsenzveranstaltung geplant, wurde der Vortrag coronabedingt kurzerhand als Videokonferenz durchgeführt.

An 24 Bildschirmen im coronasicheren Zuhause folgten LandFrauen und Gäste interessiert den Ausführungen eines Beschäftigten des Landes-Demokratiezentrums Niedersachsen zum Thema „Rechtsextremer Lifestyle“.

Nach einer Definition des Sammelbegriffes Rechtsextremismus wurde den Zuhörerinnen schnell klar, wie zergliedert die Szene ist. Die Mitglieder können aus allen Gesellschaftsschichten und Bildungsniveaus kommen. Sie eint jedoch die antidemokratische Einstellung und die Ablehnung einer meinungsvielfältigen und pluralistischen Demokratie.

„Ich habe vor Kurzem in der Region eine Reichskriegsflagge gesehen. Ist das strafbar? Wie sollte ich mich verhalten?“ „Kann es passieren, dass ich aus Unwissenheit Modelabels trage, die mich zur rechten Szene zugehörig erscheinen lassen?“ – Die Zuhörerinnen stellten im interaktiven Format zahlreiche Fragen, die vom Referenten kompetent beantwortet wurden. Es zeigt sich, dass auch mit Videokonferenzen Weiterbildung und ein intensiver Austausch möglich sind.

Auf Abstand und gespannt verfolgten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer den Vortrag per Zoom (Quelle: privat)
September 2020

LandFrauen informieren zum Thema Lebensmittelverschwendung

Die LandFrauen im Altkreis Neustadt beteiligen sich an der bundesweiten Aktionswoche „Deutschland rettet Lebensmittel!“ vom 22.-29.09.2020. Zum Auftakt der Aktionswoche am Dienstag hängten LandFrauen in allen 11 Ortsvereinen des Kreisverbandsgebiets Plakate in den Orten auf. Zudem liegen dort Broschüren zum Mitnehmen aus, die über die richtige Lagerung von Lebensmitteln oder das Mindesthaltbarkeitsdatum informieren sowie Einkaufstipps geben. 

Weitere Informationen dazu finden Sie HIER. 

September 2020

Junge Frauen verstärken LandFrauen-Kreisvorstand

Auf der Delegiertenversammlung am 9. September haben die Vertreterinnen der Ortsvereine zwei junge Frauen in den Vorstand des LandFrauen- Kreisverbandes Neustadt nachgewählt. Beate Gerberding (im Bild unten rechts) wurde als stellvertretende Vorsitzende gewählt, Rina Ahrens (im Bild unten links) als Beisitzerin.

„Wir freuen uns sehr, dass die beiden den Kreisvorstand verstärken und damit die Interessen von uns Frauen im ländlichen Raum vertreten“, so die die Kreisvorsitzende Lena Starcke. Dabei betont sie, dass in den örtlichen Vereinen nicht nur Frauen aus den Dörfern, sondern auch den Städten selbst vertreten sind.

(Quelle: Privat)
Januar 2020

In kurzer Zeit gekonnt überzeugen

16 LandFrauen bildeten sich in Sachen Schlagfertigkeit und Argumentation fort.
„Der frühe Vogel findet auch mal ein Korn!“ Oder „Schaun wir mal, dann sehen wir schon“. So kann und darf Frau auf Angriffe oder Sticheleien antworten. Lustige Übungen, offene Gespräche – das Tagesseminar mit der netten und kompetenten Dozentin verging wie im Flug!

Quelle: privat
November 2019

Auf der Fahrspur Richtung Zukunft!

Quelle: privat

Die Vorsitzenden der LandFrauenvereine haben sich in Luthe getroffen, um die kommenden 5 Jahre positiv für unsere Ortsvereine zu gestalten. Die Atmosphäre war konstruktiv und es wurden die ersten Impulse für die Zukunft initiiert.

September 2019

LandFrauen erfolgreich für "Kochen mit Kindern" qualifiziert

Seit vielen Jahren bieten speziell qualifizierte LandFrauen sehr erfolgreich Aktionstage für Kinder in der 3. und 4. Klasse an. Auf Grund der anhaltenden Nachfrage hat der Kreisverband der LandFrauen Neustadt im September für seine Mitglieder einen zweitägigen Basiskurs angeboten. Die von der LEB Niedersachsen und vom NLV geförderte Qualifizierungsmaßnahme umfasste 16 Unterrichtsstunden und vermittelte neben Grundlagen der Ernährungs- und Gesundheitserziehung wertvolle Hinweise zur Durchführung des Projektes. Zum Thema „Kernig, knackig und gesund – Getreide, ein Tausendsassa“ wurde die Durchführung eines Projekttages geprobt und verschiedene Methoden der Wissensvermittlung vorgestellt. Ingelore Borth, Referentin der LWK Niedersachen, berichtete aus ihrem umfangreichen Erfahrungsschatz und gab den Teilnehmerinnen wertvolle Tipps für die Praxis.

Quelle: privat