LFV Scharrel

Der LandFrauenverein Scharrel ist am 12. März 1979 entstanden. Unser Verein ist offen für interessierte Frauen aus allen Berufs- und Altersgruppen.

Schnuppern Sie mal bei uns rein! Wir freuen uns über jedes neue Gesicht!

Gäste sind zu allen unseren Veranstaltungen sehr herzlich willkommen!

Inzwischen gehören zum LandFrauenverein Scharrel Frauen aus den Orten Scharrel, Otternhagen, Suttorf, Neustadt, Metel, Averhoy und Basse und das Vereinslokal ist das Restaurant Perl in Otternhagen. Der Verein hat aktuell 104 Mitglieder.

AKTUELLES PROGRAMM

Die Veranstaltungen finden – wenn nicht anders angegeben – im Restaurant Perl in Otternhagen statt, Beginn um 19:00 Uhr.

Liebe LandFrauen,

die Unsicherheit, aufgrund der Corona-Pandemie, führte uns letztlich zum Schritt, unsere ersten Termine 2020 abzusagen. Die Entscheidung ist uns allen nicht leichtgefallen. Doch wir nehmen Rücksicht und setzen uns der Infektionsgefahr im LandFrauenverein nicht aus.

Im Dezember starten wir optimistisch mit der Weihnachtsfeier ins neue Programm 2020/2021.

Bleibt gesund und danke für euer Verständnis!

Herzliche Grüße, Euer Vorstand.

KONTAKT

Elvira Burandt
Vorsitzende

AKTIVITÄTEN
Februar 2020

Rosenmontagsfeier

Der LandFrauen-Abend fiel in diesem Februar direkt auf den Rosenmontag. Für diesen besonderen Tag wurde ein abwechslungsreiches und kurzweiliges Programm durch das Rosenmontagsteam geboten. Mit den unten angezeigten Auftritten wurde der Rosenmontagabend begeistert gefeiert. Es wurde gesungen, geschunkelt und viel gelacht. Ganz im Sinne des Vorstandes, der diesen Abend gestaltet hat. 

Januar 2020

"Frühstück mit Nebenwirkungen"?

Zu diesem medizinischen Vortragsthema waren am 13. Januar viele Scharreler LandFrauen gekommen und waren gespannt darauf von Herrn Olrik Becker, Apotheker in der Post Apotheke in Neustadt, zu hören, was sich hinter dem Begriff „Frühstück mit Nebenwirkungen“? Wenn Arznei- und Lebensmittel sich nicht vertragen verbirgt. War für viele LandFrauen ein wichtiges Thema.
Herr Becker gab den LandFrauen Einblicke um Medikamente in ihrer Wirkungsweise zu verstehen.
Medikamente können auf vielfältige Weise direkt oder indirekt mit Lebensmitteln wechselwirken. Das kann die Wirkung des Arzneistoffes zum Beispiel verstärken oder absenken. Umgekehrt können Arzneien die Aufnahme von Nährstoffen beeinflussen. Viele Menschen nehmen Medikamente nach gut Dünken ein und das auch schon mal durcheinander. Es kann dann zu ungewollten gefährlichen Wechselwirkungen kommen.
Alkohol oder Kaffee führen in Kombination mit vielen Medikamenten oft zu Problemen. Unerwünschte Wechselwirkungen kann es aber auch mit gesunden Lebensmitteln geben. Milch enthält – genauso wie Käse, Joghurt oder einige Mineralwässer – Kalzium. Der Mineralstoff, der für die Knochen so wichtig ist, kann im Magen mit verschiedenen Arzneien schwerlösliche Verbindungen eingehen. Dadurch nimmt der Körper die Mittel schlechter auf und sie wirken schwächer. Beispiele sind Antibiotika oder Osteoporosemittel. Grapefruitsaft ist ein Klassiker in Bezug auf Wechselwirkungen, ein ähnlicher Effekt tritt möglicher Weise auch ein, bei Säften aus Apfel, Pomelo oder Granatapfel.
Auch der Zeitabstand zwischen der Nahrungsaufnahme und der Einnahme von Medikamenten beeinflusst deren Wirkung. Soll ein Medikament vor oder nach dem Essen eingenommen werden. Daher ist es wichtig, die Einnahmevorschriften genau zu befolgen. Wer aber ganz sicher gehen will, dass ein Medikament so wirkt, wie gewünscht, sollte das Medikament grundsätzlich mit viel Leitungswasser einnehmen oder ein Mineralwasser mit geringem Kalziumgehalt wählen.
Deshalb am besten in der Apotheke nachfragen, wie das Medikament richtig eingenommen wird.
Ein sehr interessanter und aufschlussreicher Vortrag endete mit noch vielen Fragen an Herrn Becker.

Dezember 2019

Weihnachtsfeier

Die Weihnachtsfeier der Scharreler LandFrauen am 9. Dezember war wieder überwältigend gut besucht.
Elvira Burandt, die 1. Vorsitzende, begrüßte alle Anwesenden herzlich mit einem vorweihnachtlichen Gedicht und wies auf den kleinen, liebevoll gebastelten Tannenbaum hin, den alle an ihrem Platz vorfanden.
Nach einem köstlichen Abendessen mit leckerem Dessert, folgte der Höhepunkt der Weihnachtsfeier: Der Auftritt der Autorin Heike Baake mit ihrem Vortrag „Lesungen mit Herz“. Die Referentin trug mit angenehmer Stimme eigene und mitfühlende Weihnachtsbriefe und Weihnachtsgeschichten vor. Es sind Geschichten, über die man lachen, über die man nachdenken und über die man vielleicht auch eine Träne verlieren kann. Briefe, Weihnachtsgeschichten, die zu Weihnachten geschrieben wurden. Da ist zum Beispiel der Brief eines Vaters, der seinem Sohn aus dem Gefängnis schreibt, ein vielbeschäftigter Geschäftsmann gerade hoch über den Wolken sucht nach den richtigen Worten für den Weihnachtsbrief an seine Mutter, Oma Tilda mit ihren Enkeln Tom und Lisa, Julie und der Cellospieler und noch weitere wunderschöne Geschichten.
Nach jeder Geschichte bekamen die LandFrauen ein kleines Geschenk für die verteilten Beutel überreicht. Symbole die zu jeder vorgetragenen Geschichte passten. Ein Watteball symbolisiert den Schneemann, den Vater und Sohn eines Tages wieder bauen werden, ein Keksrezept nach der Geschichte vom vielbeschäftigten Geschäftsmann, ein weißes Herz von Oma Tilda, Noten, ein Schokoladenweihnachtsmann, ein rotes Herz, ein Glitzerstern und so füllten weitere Symbole nach und nach den Beutel. Die Zuhörerinnen waren sichtlich beeindruckt und berührt nach dieser wundervollen Lesung.
Zum Ausklang der Weihnachtsfeier wurde noch gemeinsam das Lied „Alle Jahre wieder“ gesungen. Insgesamt war es eine sehr schöne Weihnachtsfeier, mal besinnlich, mal lustig, die alle mit einem Lächeln auf den Lippen nach Hause gehen ließ.

Quelle: privat
November 2019

Adventskaffee

Zu einem gemütlichen vorweihnachtlichen Kaffeetrinken hatte der Scharreler LandFrauenverein am 29.11. nach Eilvese eingeladen.
Zahlreiche Mitglieder waren der Einladung in das weihnachtlich dekorierte Cafe gefolgt. Die 1. Vorsitzende Elvira Burandt konnte viele LandFrauen im Cafe Luise begrüßen.
Den Rahmen bei der Veranstaltung bildete ein entspanntes Kaffeetrinken mit köstlichen Torten und viel Raum für den geselligen Austausch – es gab genügend Gesprächsstoff an den Tischen, und es wurde viel geklönt und gelacht.
Durch die weihnachtlichen Geschichten und Gedichte vorgetragen von Elvira Burandt kam schon ein wenig Weihnachtsvorfreude auf.
Ein rundum gelungener Nachmittag.

Juni 2019

LandFrauen feiern das 40-jährige Jubiläum des Vereins

Seit 40 Jahren besteht der LandFrauenverein Scharrel bereits.

Nachdem der Neustädter Verein sich aufspaltete, bildeten LandFrauen aus den Orten Scharrel, Otternhagen, Suttorf, Metel, am 12. März 1979 einen neuen Verein.
Mit der Wahlleiterin Iris Lübbert aus Welze wurde auch schnell die 1. Vorsitzende Inge Riechers aus Scharrel, die 2. Vorsitzende Margarete Kirchhoff aus Suttorf, die Schriftführerin Liesa Voigt aus Neustadt und die Kassiererin Irmtraut Wrede aus Otternhagen gefunden.
Auch nach 40 Jahren freut sich der Verein über die noch 16 Gründungsmitglieder, die bei den Aktivitäten gern dabei sind. So auch am 24. Juni 2019.
Im Gasthaus Perl fand eine Jubiläumsfeier statt, zu der alle Mitglieder eingeladen waren. Etwa 70 Personen hörten Interessantes aus der Gründerzeit, die Geschichte um das „Bienen-Wappen“ und Bilder und Zeitungsausschnitte aus all den Jahren der Vereinsgeschichte wurden an einer Wand präsentiert.
Nach einem leichten, mediterranen Essen freute man sich auf die Überraschung des Abends. Frau Karin Meyer träumte sich musikalisch mit den Damen in die 50-iger Jahre und manch Zigarettenmarke samt Rauchtisch mit Rauchverzehrer kam wieder zum Vorschein. Schwungvoll sangen die Damen die Lieder von Rudi Schuricke, C.Valente, Freddy und Co. mit und zu jedem Lied kam eine alte Geschichte hinzu an die man sich spontan wieder erinnerte.
Ein unterhaltsamer, fröhlicher Abend, an den man sich gern wieder erinnern wird, erfreute alle Teilnehmer.

Quelle: privat